Angebote zu "Nord" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Exportgut Reformation
90,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals europaweit werden Transferprozesse der Reformation über die "Grenzen" des deutschen Sprachraums in die Nachbarbevölkerungen dargestellt. Nach einem gesamteuropäischen Überblick behandeln die Einzelbeiträge international renommierter Forscher zunächst die Entwicklungen im 16. Jahrhundert in den Kontakträumen zu Nachbarn des deutschen Sprachgebiets. Dabei beschreibt der Band die Verhältnisse - ausgehend vom Ostseeraum - in einem über West-, Süd- und Osteuropa reichenden geographischen Rahmen. Der Sammelband zeichnet nach, welche Strategien und Maßnahmen politischer und theologischer Förderung in Kontaktzonen dazu führten, dass bei ethnisch und politisch differierenden Nachbarn trotz bestehender Unterschiede eine zum großen Teil nachhaltige Resonanz auf die Reformation möglich wurde. Die differierenden Ansätze zur Konfessionsbildung werden erkennbar. Im zweiten Hauptteil werden in parallelen Länderbeiträgen die Entwicklungen und Gegenwartssituation der geschichtlichen, aus der Reformation hervorgegangenen Kirchen in den ursprünglichen Transferzonen vorgestellt. Nach einer fast fünfhundertjährigen Geschichte zeigen Experten besonders zwischen Nord-, West- bzw. Osteuropa grundlegende Differenzen auf, die einerseits von Gegensätzen - zwischen der Ausprägung von Staatskirchen und extremer Diasporasituation - gekennzeichnet sind. Vitale protestantische Existenz in Kontakträumen und multiethnischen Begegnungszonen Europas gehört andererseits vor dem Hintergrund der Transferprozesse in der Reformationszeit auch heute zu den nachhaltig wirksamen Kennzeichen Europas.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Die religiöse Welt der Jungsteinzeit
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Jungsteinzeit (ca. 9000 – 3000 v. Chr.) ist eine entscheidende Etappe in der Menschheitsgeschichte: Sie bildet die Schwelle zu den großen Hochkulturen. In dieser Zeit vollzieht sich der Übergang zur Sesshaftigkeit, ein derart einschneidender Schritt, dass er das geistig-religiöse Selbstverständnis des Menschen von Grund auf veränderte. Die Forscher sprechen sogar von der ›neolithischen Revolution‹. Dies gilt auch für die Religionsgeschichte. Eine Fülle von Zeugnissen religiösen Lebens (Opferkultstätten, vor allem die großen Megalithkultstätten, eine reiche Bestattungskultur und eine ausgeprägte Symbolik) gibt Aufschluss über die Transzendenzerfahrung der Menschen der Jungsteinzeit. Von Indonesien über Europa bis Nord- und Südamerika sind dabei frappierende Parallelerscheinungen festzustellen, gleiche Grundmuster, die auf ähnliche religiöse Vorstellungen schließen lassen. Ina Mahlstedt hat in jahrelanger Arbeit Felsbilder und Kultstätten in aller Welt erforscht und verglichen, Mythenreste, archäologische Fakten und die Bauweise früher Kultstätten ausgewertet. Besondere Aufmerksamkeit widmete sie der Ikonographie. Vor dem Hintergrund der Lebenswelt und der religiösen Erfahrung der Menschen der Jungsteinzeit deutet sie diese Befunde und zeigt, welches religiöse Selbstverständnis hier sichtbar wird. Die Vorstellung vom Tod als Erneuerungs- und Wandlungsprozess ist dabei ein zentrales Element.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Schulwirklichkeit und Lehrerbildung
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl die Idee des reflektierenden Praktikers schon von vielen behandelt wurde, besteht in der Lehrerausbildung noch immer Erklärungsbedarf, wie die in der Unterrichtspraxis gewonnenen Erfahrungen der Lehrer mit den theoretischen Erkenntnissen der Forscher verbunden werden können. Dieses Buch liefert einen Rahmen, innerhalb dessen das Problem angegangen werden kann. Es verbindet 15 Jahre Erfahrung in der Lehrerausbildung mit der auf Korthagens Konzept der ‚realistischen Lehrerausbildung‘ fussenden Forschung. Das Konzept ist in Europa wohlbekannt und gewinnt in Nord-Amerika zunehmend an Interesse. Im ständigen Wechsel zwischen Praxis und Theorie legt diesen Buch nicht nur nahe, beides zu verbinden, sondern zeigt beispielhaft Wege auf, wie dies getan werden kann. Das Buch dient als Leitfaden für Lehrerausbilder mit vielen praxisbezogenen Ideen und Hinweisen, bereitet den Leser auf eine tiefgreifende Veränderung seines Denkens über die Lehrerausbildung vor und analysiert die in der Schulpraxis gewonnenen Erfahrungen angehender Lehrer in den Niederlanden und anderswo aus einem übernationalen Blickwinkel.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Hirn, W: Kampf ums Brot
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der weltweite Verteilungskampf um unser täglich Brot steht unmittelbar bevor Unaufhaltsam steuern wir auf eine globale Verknappung der Rohstoffe zu, die wir für die Herstellung unserer Lebensmittel benötigen. Der simple Grund: Eine weltweit steigende Nachfrage stösst auf ein bestenfalls stagnierendes Angebot. Wolfgang Hirn ist von Nord- und Südamerika über Afrika, Asien bis nach Australien gereist, hat neuseeländische Schafzüchter, norwegische Fischer, koreanische Reisbauern und Betreiber von Acquafarmen ebenso befragt wie Rohstoffspekulanten an der Chicagoer Börse, Agrarwissenschaftler, Forscher der Agrochemie-Konzerne, aber auch die Gegner von Genfood. Er analysiert und erklärt die Zusammenhänge und zeigt innovative Lösungen auf, die uns vor einem Rohstoffkollaps bewahren könnten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Exportgut Reformation
128,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals europaweit werden Transferprozesse der Reformation über die „Grenzen“ des deutschen Sprachraums in die Nachbarbevölkerungen dargestellt. Nach einem gesamteuropäischen Überblick behandeln die Einzelbeiträge international renommierter Forscher zunächst die Entwicklungen im 16. Jahrhundert in den Kontakträumen zu Nachbarn des deutschen Sprachgebiets. Dabei beschreibt der Band die Verhältnisse – ausgehend vom Ostseeraum – in einem über West-, Süd- und Osteuropa reichenden geographischen Rahmen. Der Sammelband zeichnet nach, welche Strategien und Massnahmen politischer und theologischer Förderung in Kontaktzonen dazu führten, dass bei ethnisch und politisch differierenden Nachbarn trotz bestehender Unterschiede eine zum grossen Teil nachhaltige Resonanz auf die Reformation möglich wurde. Die differierenden Ansätze zur Konfessionsbildung werden erkennbar. Im zweiten Hauptteil werden in parallelen Länderbeiträgen die Entwicklungen und Gegenwartssituation der geschichtlichen, aus der Reformation hervorgegangenen Kirchen in den ursprünglichen Transferzonen vorgestellt. Nach einer fast fünfhundertjährigen Geschichte zeigen Experten besonders zwischen Nord-, West- bzw. Osteuropa grundlegende Differenzen auf, die einerseits von Gegensätzen – zwischen der Ausprägung von Staatskirchen und extremer Diasporasituation – gekennzeichnet sind. Vitale protestantische Existenz in Kontakträumen und multiethnischen Begegnungszonen Europas gehört andererseits vor dem Hintergrund der Transferprozesse in der Reformationszeit auch heute zu den nachhaltig wirksamen Kennzeichen Europas.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
The International Encyclopedia of Art and Desig...
802,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zweifelsohne das Referenzwerk für den Bereich Kunst- und Designpädagogik. Die International Encyclopedia of Art and Design Education wurde zusammen mit The National Society for Education in Art and Design geschrieben und stellt ein unverzichtbares Nachschlagewerk für Studenten, Wissenschaftler und Forscher im Bereich Kunst- und Designausbildung dar. Es bietet zugängliche Einführungen in wichtige Themen, Konzepte, zu Vordenkern sowie anspruchsvolle Diskussionen zu umstrittenen Aspekten. Abgedeckt wird das komplette Altersspektrum, vom frühen Kindesalter bis nach dem Hochschulabschluss, in formellen und informellen Lernumgebungen. Das mehrbändige Referenzwerk untersucht die Kunst- und Designpädagogik weltweit aus historischer und Gegenwartsperspektive in über 30 Ländern (Afrika, Europa, Asien, Australasien, Nord- und Südamerika). Behandelt werden Themen wie epitemischer Ungehorsam in der zeitgenössischen lateinamerikanischen Kunst, bildende Kunst in Museen, Kunst- und Design-Curricula im Elementarbereich, Soziale und Mobile Medien in Kunst- und Design-Curricula, performative Literatur, postmoderne pädagogische Prinzipien der von Museen inspirierten Kunstbildung u.v.a.m. Die International Encyclopedia of Art and Design Education definiert den Meinungsaustausch der gesamten Kunst- und Design-Community anhand fundierter Referenzen von einzigartiger Qualität.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Die großen Seefahrer des 18. Jahrhunderts
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Expeditionen, beispielsweise eines James Cook (1728-1779), die wissenschaftlich wie ökonomisch auf Dauer grosse Erfolge darstellten, wurden nach der Rückkehr der Seefahrer und Forscher meist in Form von Reiseberichten einem grösseren Publikum nahe gebracht. Dessen Neugierde für das Exotische und eigene Abenteuerlust, aber auch ein positivistisch wie materialistisch geprägter Forschrittsglaube in Zeiten der Industriellen Revolution führte dazu, dass sich dieses Genre im 18. und 19. Jahrhundert seinerseits grosser Beliebtheit erfreute. Sicherlich auch, weil die Teilnehmer der Expeditionen nicht selten als Leitbilder galten. Sie wurden als Pioniere, als willensstarke und opferbereite Helden verehrt, die den Ruhm der eigenen Nation vergrössert hätten. 'Die grossen Seefahrer und Entdecker' von Jules Verne (1828-1905) ist für eine solche Einstellung ein gutes Beispiel. Das neu aufgelegte Buch des berühmten französischen Schriftstellers, das eine Auswahl aus seinen 1879 und 1880 erschienenen Werken 'Les grands navigateurs du XVIIIe siècle' und 'Les voyageurs du XIXe siècle' darstellt, ist ein Loblied auf die wissenschaftliche Entdeckung und wirtschaftliche Eroberung des Globus durch die westlichen Seemächte. Die Lektüre verdeutlicht, wie stark der Glaube zu Vernes Zeit daran war, durch die Taten der Seefahrer und Forscher die Basis für eine prosperierende Zukunft aller - unter der Ägide der Europäer - geschaffen zu haben. Vernes grosse Kompilation ist dabei anschaulich geschrieben. Um keine reine Nacherzählung zu liefern, zitiert er oft aus den Reiseberichten der Abenteurer. Und so werden dem Leser die Fahrten und Kulturkontakte mit den Fremden Schritt für Schritt nahe gebracht und ihm die bis dahin unbekannten Regionen auch erzählerisch erschlossen: In 'Die grossen Seefahrer des 18. Jahrhunderts', dem ersten Teil des Bandes, stehen neben Cooks Reisen die französischer Seeleute wie Jean François de La Pérouse (1741-1788) und Etienne Marchand (1755-1793) im Fokus. Danach wird die Erforschung des Inneren von China sowie Nord- und Südamerikas thematisiert. Letztere durchgeführt von Alexander von Humboldt (1769-1859), den der französische Schriftsteller für seine umfassenden Studien lobt und in dem er den 'ausgebildete[n] Typus des gelehrten Reisenden' verkörpert sieht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Hurrikans
4,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die grauen Wolken h¿en tief und verdunkeln den Himmel. D¿stere, bedr¿ckende Stimmung macht sich breit. Die Bev¿lkerung packt hastig das N¿tigste zusammen, verbarrikadiert die H¿er und flieht. Windb¿en kommen auf und werden immer st¿er. Sintflutartige Regenf¿e setzen ein. Ein Hurrikan rast auf die K¿ste zu... Hurrikans geh¿ren zu den gewaltigsten und zerst¿rerischsten Wetterph¿menen unserer Erde. Die gigantischen Tiefdruckwirbel hinterlassen regelm¿g eine Spur der Verw¿stung in Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik ¿ und die Saison f¿r das Jahr 2004 ist bereits in vollem Gange.. Allein an der Ostk¿ste der USA sind rund 50 Millionen Menschen potenziell durch Hurrikans gef¿det. Da dicht besiedelte und h¿ig auch noch touristisch genutzte K¿stengebiete in ihrem Weg liegen, stellen die riesigen Tiefdruckwirbel ein extrem hohes Katastrophenrisiko dar. Und der Trend f¿r die Zukunft sieht nicht gut aus: F¿r das Jahr 2004 prognostizieren Forscher den USA eine ¿berdurchschnittlich starke Hurrikan-Saison. Mindestens sechs bis acht St¿rme, so die Vorhersage der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) bedrohen wahrscheinlich in den n¿sten Monaten die K¿sten des Landes. Der beginnende Klimawandel k¿nnte ebenfalls daf¿r sorgen, dass die Hurrikangefahr zunimmt: Noch diskutieren die Forscher zwar noch, ob und in welcher Form die globale Erw¿ung die Entstehung und das Verhalten der Wirbelst¿rme ver¿ert, aber dass die steigenden Temperaturen einen Einfluss haben werden, scheint relativ unstrittig. F¿r die Menschen in den betroffenen Regionen bedeutet dies m¿glicherweise sogar noch gr¿¿re Gefahr. Schon jetzt sind Hunderte von Meteorologen und Hurrikanforscher rund um die Uhr damit besch¿igt, potenzielle 'Hurrikanwiegen' genau zu beobachten, um so fr¿h wie m¿glich vor der drohenden Gefahr warnen zu k¿nnen. 'Hurricane hunters' fliegen mit Spezialflugzeugen sogar direkt in das Auge der St¿rme, um Messungen vorzunehmen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Der Amerika-Mann
4,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Er gilt als exzellenter Entdecker und als mit allen Wassern gewaschener Kaufmann. Doch in aller Munde ist Amerigo Vespucci bis heute, weil gleich zwei Kontinente seinen Namen tragen: Nord- und Südamerika. Am 25. April 1507 wird Geschichte geschrieben: Denn da stellt ein deutscher Forscher eine neue Weltkarte vor, die das komplette Wissen über die Erde auf einen Blick präsentiert. Doch die eigentliche Sensation versteckt sich im 'Kleingedruckten': Erstmals trägt das kürzlich entdeckte Land jenseits des Atlantiks den Namen 'America'. Der Freiburger Kartenmacher Martin Waldseemüller will damit Amerigo Vespucci aus Florenz ehren, der seiner Meinung nach entscheidend an der Erkundung dieser Überseegebiete beteiligt war. Vor allem aber hat Vespucci als Erster erkannt, dass es sich dabei um eine 'Neue Welt', einen bis dahin unbekannten Kontinent handelt. Doch wer war dieser Amerigo Vespucci wirklich? Welche Forschungsreisen hat er im Laufe seines Lebens gemacht? Und vor allem: Hat er es verdient, dass die Amerikas nach ihm und nicht nach ihrem eigentlichen (Wieder-)Entdecker Christoph Kolumbus benannt sind? Gehen Sie mit uns auf eine Zeitreise ins 15. und 16. Jahrhundert...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot