Angebote zu "Part" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Origins Gesichtspflege Feuchtigkeitspflege Thre...
Unser Tipp
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Alter von ca. 50 Jahren fangen Zellen an, in einen „Tiefschlaf zu fallen. Sie regenerieren sich nicht mehr, reparieren sich nur unzureichend, teilen sich nicht mehr. Forscher nennen das zellulare Seneszenz. Three Part Harmony unterbricht diesen Tiefschlaf und die Signale und wirkt wie ein natürlicher Muntermacher. Wie ein kleiner Wecker für zeitlose Schönheit. Drei pflanzliche Wirkstoffe für drei entscheidende Prozesse in der Haut: Renewal, Repair und Radiance. Für optimale Zellenergie, Reparatur und Ausstrahlung. Weiße Narzisse sorgt für Regeneration und Frische. Zusammen mit Myrte und Japanischem Knöterich sorgt Three Part Harmonie dafür, die Zellen zu vitalisieren damit sie all ihre Funktionen optimal ausführen können. Vitamin C, Siegesbeckia, Shea Butter, Süßholzextrakt und Fingertang unterstützen den hauteigenen Reparaturprozess, machen die Haut widerstandsfähiger. Sie stärken die Feuchtigkeitsbarriere und lassen die Haut elastischer und fester wirken. Fältchen werden minimiert. Frische Zitrus- und Rosennoten harmonisieren mit subtilem Jasmin und verwöhnen die Sinne. Die reichhaltige, luxuriöse Cream, die Haut zudem mit intensiver Feuchtigkeit versorgt ist für alle Hauttypen geeignet.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Origins Three Part Harmony™ Nourishing cream fo...
77,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Alter von ca. 50 Jahren fangen Zellen an, in einen „Tiefschlaf zu fallen. Sie regenerieren sich nicht mehr, reparieren sich nur unzureichend, teilen sich nicht mehr. Forscher nennen das zellulare Seneszenz. Three Part Harmony™ unterbricht diesen Tiefschlaf und die Signale und wirkt wie ein natürlicher Muntermacher. Wie ein kleiner Wecker für zeitlose Schönheit. Drei pflanzliche Wirkstoffe für drei entscheidende Prozesse in der Haut: Renewal, Repair und Radiance. Für optimale Zellenergie, Reparatur und Ausstrahlung. Weiße Narzisse sorgt für Regeneration und Frische. Zusammen mit Myrte und Japanischem Knöterich sorgt Three Part Harmonie™ dafür, die Zellen zu vitalisieren damit sie all ihre Funktionen optimal ausführen können. Vitamin C, Siegesbeckia, Shea Butter, Süßholzextrakt und Fingertang unterstützen den hauteigenen Reparaturprozess, machen die Haut widerstandsfähiger. Sie stärken die Feuchtigkeitsbarriere und lassen die Haut elastischer und fester wirken. Fältchen werden minimiert. Frische Zitrus- und Rosennoten harmonisieren mit subtilem Jasmin und verwöhnen die Sinne. Die reichhaltige, luxuriöse Cream, die Haut zudem mit intensiver Feuchtigkeit versorgt ist für alle Hauttypen geeignet.

Anbieter: Galeria
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Origins Gesichtspflege Seren Three Part Harmony...
Aktuell
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Alter von ca. 50 Jahren fangen Zellen an, in einen Tiefschlaf zu fallen. Sie regenerieren sich nicht mehr, reparieren sich nur unzureichend, teilen sich nicht mehr. Forscher nennen das zellulare Seneszenz. Three Part Harmony unterbricht diesen Tiefschlaf und die Signale und wirkt wie ein natürlicher Muntermacher. Wie ein kleiner Wecker für zeitlose Schönheit. Drei pflanzliche Wirkstoffe für drei entscheidende Prozesse in der Haut: Renewal, Repair und Radiance. Für optimale Zellenergie, Reparatur und Ausstrahlung. Weiße Narzisse sorgt für Regeneration und Frische. Zusammen mit Myrte und Japanischem Knöterich sorgt Three Part Harmonie dafür, die Zellen zu vitalisieren damit sie all ihre Funktionen optimal ausführen können. Vitamin C, Siegesbeckia, Shea Butter, Süßholzextrakt und Fingertang unterstützen den hauteigenen Reparaturprozess, machen die Haut widerstandsfähiger. Sie stärken die Feuchtigkeitsbarriere und lassen die Haut elastischer und fester wirken. Fältchen werden minimiert. Frische Zitrus- und Rosennoten harmonisieren mit subtilem Jasmin und verwöhnen die Sinne. Das luxuriöse Serum auf Ölbasis nährt und pflegt die Haut intensiv.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PSI Factor - Chroniken des Paranormalen, Staffe...
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Axon und Curtis Rollins ermitteln wieder in unerklärlichen Fällen. Vor allem macht ihnen zu schaffen, dass der Forscher Hendricks, Mitglied des O.S.I.R.-Teams, schon monatelang verschwunden ist. Keine Spur führt zum Ziel und niemand glaubt mehr, dass er jemals wieder auftaucht. Doch da erhält das Team einen geheimnisvollen Anruf. Ein Unbekannter teilt mit, dass der bewusstlose Hendricks angeblich in einem Krankenhaus liegt. Axon muss aber auch klären, warum ein Indianer-Friedhof verödet und weshalb der zungenlose Körper eines Toten komplett ausgetrocknet ist ...Episodenliste:1. Der Schritt ins Nichts (Jaunt)2. Aus dem Reich der Toten (Comings and Goings)3. Feuer aus der Erde (Heartland)4. Kuss des Todes (The Kiss)5. Seelensammler (Absolution)6. Maskenball (All Hallows Eve)7. Palimpsest (Palimpsest)8. Besessen (Return)9. Chupacabra (Harlequin)10. Kleingeister (Little People)11. Das Grabtuch (The Winding Cloth)12. Todesrhythmus (Chango)13. Allein mit der Angst (Solitary Confinement)14. Valentinsnacht (Valentine)15. Himmlischer Frieden (Old Wounds)16. Die Phantomstadt (The Observer Effect)17. Das Gedankenexperiment (School Of Thought)18. Der Zweitausend-Virus (Y2k)19. Das Tribunal (The Tribunal)20. Der Mann ohne Vergangenheit (John Doe)21. Die vier Elemente, Teil 1 (Forever and a Day, Part 1)22. Die vier Elemente, Teil 2 (Forever and a Day, Part 2)

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PSI Factor - Chroniken des Paranormalen, Staffe...
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Axon und Curtis Rollins ermitteln wieder in unerklärlichen Fällen. Vor allem macht ihnen zu schaffen, dass der Forscher Hendricks, Mitglied des O.S.I.R.-Teams, schon monatelang verschwunden ist. Keine Spur führt zum Ziel und niemand glaubt mehr, dass er jemals wieder auftaucht. Doch da erhält das Team einen geheimnisvollen Anruf. Ein Unbekannter teilt mit, dass der bewusstlose Hendricks angeblich in einem Krankenhaus liegt. Axon muss aber auch klären, warum ein Indianer-Friedhof verödet und weshalb der zungenlose Körper eines Toten komplett ausgetrocknet ist ...Episodenliste:1. Der Schritt ins Nichts (Jaunt)2. Aus dem Reich der Toten (Comings and Goings)3. Feuer aus der Erde (Heartland)4. Kuss des Todes (The Kiss)5. Seelensammler (Absolution)6. Maskenball (All Hallows Eve)7. Palimpsest (Palimpsest)8. Besessen (Return)9. Chupacabra (Harlequin)10. Kleingeister (Little People)11. Das Grabtuch (The Winding Cloth)12. Todesrhythmus (Chango)13. Allein mit der Angst (Solitary Confinement)14. Valentinsnacht (Valentine)15. Himmlischer Frieden (Old Wounds)16. Die Phantomstadt (The Observer Effect)17. Das Gedankenexperiment (School Of Thought)18. Der Zweitausend-Virus (Y2k)19. Das Tribunal (The Tribunal)20. Der Mann ohne Vergangenheit (John Doe)21. Die vier Elemente, Teil 1 (Forever and a Day, Part 1)22. Die vier Elemente, Teil 2 (Forever and a Day, Part 2)

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Burial Rituals, Ideas of Afterlife, and the Ind...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Death and the individual are part of a still new and promising field of research in the ancient world. 11 international scholars in the fields of Ancient History, Archaeology, Egyptology, Patristics and History of Religions here explore some of the issues that have now come to the fore. The common concern is the interaction between discourses and practices relating to death, dying, the dead and their post-mortem existence, in the diverse and heterogeneous cultures of the ancient Mediterranean from Hellenistic to Roman Times. The volume is divided into three parts: 'From Homer to Lucian – Poetics of the Afterlife', 'Individual Elaborations in the Roman Empire' and 'Making a Difference: Groups and their Claims'. Der Tod und das Individuum sind ein immer noch neues und vielversprechendes Forschungsfeld in der Antike. Elf internationale Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen der Ägyptologie, Alten Geschichte, Archäologie, Kirchengeschichte und Religionswissenschaft geben in ihren Beiträgen erhellende Einblicke. Sie gehen der Frage nach, wie in den verschiedenen und heterogenen Kulturen des Mittelmeerraumes von hellenistischer bis in römische Zeit Diskurse und Praktiken, die sich auf den Tod, das Sterben, den Toten und das Leben im Jenseits beziehen, sich gegenseitig, aber auch das Individuum und die Individualität selbst beeinflussten. Der Band ist in drei Teile untergliedert: 'Von Homer bis Lukian – Poetik des Jenseits', 'Individuelle Ausprägungen im Römischen Reich' und 'Einen Unterschied machen: Gruppen und ihre Ansprüche'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Jazz. Schule. Medien.
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das neueste Buch des Jazzinstituts Darmstadt trägt den Titel 'Jazz. Schule. Medien.' und befasst sich mit verschiedenen Aspekten von Jazzvermittlung. In einem ersten Block geht es dabei darum, welchen Stellenwert Jazz im schulischen Unterricht besitzt, wie er in Lehrpläne eingebaut werden kann, welche pädagogischen Ansätze sich mit jazz-affinen Themen verbinden lassen, worauf die Musiklehrerausbildung achten muss, um Jazz und Popularmusik an Allgemeinbildenden Schulen gezielt einsetzen zu können. In einem zweiten Block wird aus unterschiedlichen Sichtweisen der Stellenwert diskutiert, den Jazz in den tagesaktuellen Medien besitzt, also in Tageszeitungen, Blogs etc. Schliesslich kommen auch Jazzmusiker selbst zu Wort, die über Strategien berichten, ihr Publikum zu erreichen, in einer Zeit der kurzen Aufmerksamkeitsspanne Lust auf die Konzentration machen, die der Jazz verlangt, Neugier zu wecken auf das spontane Experiment der musikalischen Improvisation. Die in diesem Band enthaltenen Beiträge entstanden aus Anlass des 12. Darmstädter Jazzforums im September 2011, das der theoretischen Diskussion über Jazzvermittlung auch einige praktische Workshops und Konzerte zur Seite stellte. Mit der Publikation wollen wir den Leser mit in den Diskurs darüber einbinden, wie der Jazz auch in Zukunft ein breites Publikum erreichen kann, ohne sich zu verbiegen, ohne seine kreative Freiheit dreinzugeben. Zu den Autoren zählen namhafte Forscher, Pädagogen, Journalisten und Musiker wie etwa Christian Broecking, Sigi Busch, Ralf Dombrowski, Bernd Hoffmann, Julia Hülsmann, Reinhard Köchl, Hans-Jürgen Linke, Angelika Niescier, Florian Ross, Michael Rüsenberg, Jürgen Terhag, Walter Turkenburg, Joe Viera, Nils Wülker und andere. The latest book from the Jazzinstitut Darmstadt is titled 'Jazz. Schule. Medien.' (Jazz. School. Media.) and deals with different aspects of bringing jazz to both a general and a young audience. The first part of the book looks at educational aspects, asks how to integrate jazz in a school curriculum, which pedagogical approaches can be linked to jazz-related themes, what to watch out for at teacher training in order for teachers to be able to use jazz and popular music effectively in school. A second part of the book discusses how jazz is seen and reported about in (German) daily newspapers, Blogs etc. And finally, musicians themselves have a say and talk about their strategies to reach their audience, how in a time of short attention span they whet their listeners' appetite for the concentration which jazz often needs, how they raise the curiosity of their audience for the spontaneous experiment of musical improvisation. The book's chapters have originally been written as papers for the 12th Darmstadt Jazzforum in September 2011, a conference which also featured workshops and concerts. With the book publication we invite the reader to participate in a discourse about how to reach a broader audience for jazz while staying true to oneself, keeping one's creative freedom. Among the authors are established scholars, educators, journalists and musicians such as Christian Broecking, Sigi Busch, Ralf Dombrowski, Bernd Hoffmann, Julia Hülsmann, Reinhard Köchl, Hans-Jürgen Linke, Angelika Niescier, Florian Ross, Michael Rüsenberg, Jürgen Terhag, Walter Turkenburg, Joe Viera, Nils Wülker and others.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Sühring, P: Gustav Jacobsthal - Ein Musikologe ...
93,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese erste Biographie Gustav Jacobsthals (1845–1912), eines der Begründer der neueren Musikwissenschaft, ist ideen- und kulturgeschichtlich orientiert. Die Darstellung basiert auf bisher nicht erschlossenen Quellen, so u. a. auf Briefen Jacobsthals und den Lebenserinnerungen seines Sohnes Erwin Jacobsthal. Leben und Wirken des Musikwissenschaftlers, Chorleiters und Komponisten werden erhellt im Umfeld der jüdischen Familie, der akademischen Institutionen in Berlin vor und nach der Reichsgründung, der „Berliner Schule der Musikwissenschaft“, der Verhältnisse an den Universitäten in Wien und besonders Strassburg. Die Verbindungen zu akademischen Kollegen, Freunden und Schülern, wie Heinrich Bellermann, Wilhelm Scherer, Albert Schweitzer u.a. erhalten ihre Gewichtung. Im zweiten Teil der Biographie wird Jacobsthals Haltung als Forscher, nämlich die Aktualität seiner empirischen und skeptischen Methode für eine moderne Musikwissenschaft beschrieben. Jacobsthal sah sich der Pluralität der Geisteswissenschaften seiner Zeit verpflichtet und nahm Anregungen von Philipp Jaffé, Hermann Grassmann, Carl Stumpf u.a. auf. Gustav Jacobsthal ging zwischen den widersprüchlichen Traditionen der Berliner Vokalschule, des Judentums, des Kulturprotestantismus, der katholischen Choralrestauration, des Klassizismus und der ihm nachfolgenden, sich fälschlicherweise auf ihn berufenden Schule einen eigenständigen Weg. Der Autor: Peter Sühring, geb. 1946 in Berlin, studierte Musik- und Literaturwissenschaft sowie Philosophie in Tübingen und Berlin. Er publizierte mit Bezug auf Jacobsthals Nachlass Studien zum Rhythmus der Trobadors (2003) und zu Mozarts frühesten Opern (2006) und edierte zwischen 2001 und 2010 Teile aus Jacobsthals Nachlass, zuletzt aus dessen Strassburger Vorlesungsskizzen und Studien (2010). Er lebt als Musikhistoriker und -schriftsteller in Berlin. *** This first biography of Gustav Jacobsthal (1845-1912), one of the founders of modern musicology, is focused on the history of ideas and of culture. It is based on previously unexamined sources including Jacobsthal’s letters and the memoirs of his son Erwin. The life and work of the musicologist, choirmaster and composer are revealed in the contexts of his Jewish family, of the academic institutions in Berlin and of conditions at the universities of Vienna and Strassburg. Contacts with colleagues, friends and pupils including Heinrich Bellermann, Wilhelm Scherer and Albert Schweitzer are given their due emphasis. The second part of the biography describes Jacobsthal’s attitudes as a researcher, in particular the relevance of his empirical and sceptical method for modern musicology. Jacobsthal was committed to the plurality of the humanities in his time and took inspiration from, among others, Philipp Jaffé, Hermann Grassmann and Carl Stumpf. Gustav Jacobsthal went his own way between the contradictory traditions of the Berlin vocal school, Judaism, cultural Protestantism, the restoration of the Catholic choral tradition, classicism and the school that followed it and wrongly invoked its name.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Intentionalitätstheorie beim frühen Brentano
242,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

The book is an analytic exposition of Brentano's early theory of intentionality. In spite of the immense influence of this theory it is the first separate monograph on this topic. The book is based in great part on the unpublished manuscripts where one can find substantially better articulated formulations then those expressed in the already published `standard' works. Our analysis concentrates mainly on the ontological and epistemological problems of Brentano's immanent object. We highlight an interesting ambiguity of this concept and try to outline the inner logic of its evolution. br/ It turns out that Brentano's early philosophy of intentionality should be conceived not as a single, well defined theory but rather as a bundle of kindred but not always fully consistent and sometimes even competing ideas. br/ Primary audience for the work are philosophers interested in Brentano's philosophy, theory of intentionality and its epistemology and ontology, phenomenologists and cognitive scientists. br/ br/ Das Buch bietet eine analytische Darstellung von Brentanos früher Theorie der Intentionalität. br/ Trotz der grossen historischen Bedeutung dieser Theorie bildet es die erste Monographie zu diesem Thema. Das Buch basiert zum grössten Teil auf den unveröffentlichten Manuskripten, in denen man die Formulierungen findet, die viel besser artikuliert sind als jene, die in den publizierten Standard-Werken Brentanos zu finden sind. Unsere Analyse konzentriert sich in erster Linie auf die ontologischen und epistemischen Probleme des Brentanoschen immanenten Objekts. Wir besprechen eine interessante Mehrdeutigkeit dieses Begriffs und skizzieren die innere Logik seiner Entwicklung.br/ Es stellt sich heraus, dass die frühe Philosophie der Intentionalität Brentanos nicht als eine einheitliche, eindeutig bestimmte Theorie, sondern eher als ein Bündel von verwandten, jedoch nicht immer völlig koherenten und manchmal sogar konkurrierenden Ideen interpretiert werden soll.br/ Das Buch wendet sich in erster Linie an die Philosophen, die sich für die Philosophie Brentanos, für die österreichische Philosophie, für die Theorie der Intentionalität und ihre Epistemologie und Ontologie interessieren. Es wird ferner auch für die Phänomenologen und die Forscher im Bereich der cognitive science interessant sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kindesaussetzung in der römischen Antike
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für alte Geschichte), Veranstaltung: Kindheit und Jugend in der Antike, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'It is beyond question that abandonment was a familiar part of Roman life, affecting every class of person and every type of extant source, from inscriptions to novels, from laws to plays, from moral advice to imperial chronicles. Romans regarded it as remarkable that others did not expose children.' (John Boswell) Wie dieses einleitende Zitat von Boswell zeigt, kann die Kindesaussetzung als ein tief in die römische Kultur verstrickter, alle Schichten und Regionen betreffender Bestandteil des antiken Alltagslebens betrachtet werden, gleichwohl es in der Forschung dazu Gegenmeinungen gibt . Diese Arbeit soll das Phänomen der Kindesaussetzung in der römischen Gesellschaft mit seinen rechtlichen, sozialen , ökonomischen und politischen Hintergründen und Entwicklungen der Zeit beleuchten. Mit einem in bestimmte Merkmale aufgefächerten Überblick wird versucht werden, das Phänomen zusammenzufassen und in einem Interpretationsteil aus heutiger Sicht menschlich zu begreifen, da sich bisher wohl kaum ein Forscher der Neuzeit ohne eine gewisse menschliche Abscheu diesem Thema widmete. Hauptziel der Arbeit wird die Klärung folgender Fragestellung sein: Wie ist es möglich, dass sich eine Kultur auf die Basis eines so grausamen Phänomens stützt? Wie das Boswell-Zitat gut zusammenfasst sind aufgrund der Alltäglichkeit in jeder erdenklichen Quellenart Hinweise und Auskünfte über Kindesaussetzung und seine Begleiterscheinungen meist zufällig und nebenbei anzutreffen. Es werden also verschiedenste prominente Autoren der Antike als hinweisgebende Instanzen erscheinen, aber auch unterstützender Weise vereinzelt archäologische Funde und Inschriften von unbekannten Urhebern. Es ist ausserdem anzumerken, dass bei den unterschiedlichen Quellenarten selbst nochmals mit differenzierter Vorsicht zu arbeiten ist: ein fiktives Schriftwerk lässt prinzipiell weniger Realitätsbezug erwarten als eine Gesetzesschrift, darf aber auch nicht als unrealistisch gelten . Darüber hinaus spiegelt auch ein Rechtstext nicht unbedingt die tatsächliche gesellschaftliche Praxis wider: so kann etwas durchaus legal möglich sein, wird aber aus anderen Gründen nicht praktiziert. Generell ergibt also nur die Synthese der ganzen Palette an Quellentypen ein detailliertes und realistisches Bild der Vergangenheit. Dies soll in der vorliegenden Arbeit berücksichtigt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PSI Factor - Chroniken des Paranormalen, Staffe...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Axon und Curtis Rollins ermitteln wieder in unerklärlichen Fällen. Vor allem macht ihnen zu schaffen, dass der Forscher Hendricks, Mitglied des O.S.I.R.-Teams, schon monatelang verschwunden ist. Keine Spur führt zum Ziel und niemand glaubt mehr, dass er jemals wieder auftaucht. Doch da erhält das Team einen geheimnisvollen Anruf. Ein Unbekannter teilt mit, dass der bewusstlose Hendricks angeblich in einem Krankenhaus liegt. Axon muss aber auch klären, warum ein Indianer-Friedhof verödet und weshalb der zungenlose Körper eines Toten komplett ausgetrocknet ist ... Episoden: 1. Der Schritt ins Nichts (Jaunt) / 2. Aus dem Reich der Toten (Comings and Goings) / 3. Feuer aus der Erde (Heartland) / 4. Kuss des Todes (The Kiss) / 5. Seelensammler (Absolution) / 6. Maskenball (All Hallows Eve) / 7. Palimpsest (Palimpsest) / 8. Besessen (Return) / 9. Chupacabra (Harlequin) / 10. Kleingeister (Little People) / 11. Das Grabtuch (The Winding Cloth) / 12. Todesrhythmus (Chango) / 13. Allein mit der Angst (Solitary Confi nement) / 14. Valentinsnacht (Valentine) / 15. Himmlischer Frieden (Old Wounds) / 16. Die Phantomstadt (The Observer Effect) / 17. Das Gedankenexperiment (School Of Thought) / 18. Der Zweitausend-Virus (Y2k) / 19. Das Tribunal (The Tribunal) / 20. Der Mann ohne Vergangenheit (John Doe) / 21. Die vier Elemente, Teil 1 (Forever and a Day, Part 1) / 22. Die vier Elemente, Teil 2 (Forever and a Day, Part 2) Gruselspannung ist weiterhin garantiert, wenn Dan Aykroyd paranormale und unerklärliche Geschichten präsentiert. 22 schaurige Storys für alle, die auch Akte X liebten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot