Angebote zu "Revolutionierten" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Methoden zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. ...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Physik - Kernphysik, Teilchenphysik, Molekularphysik, Festkörperphysik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Homo Sapiens war seit Anbeginn seiner Zeit an den Erscheinungen der ihn umgebenden Welt interessiert. So wurde auch das Licht zum Forschungsobjekt gemacht und bereits in der Antike heftige Diskussionen über das Licht geführt. Doch erst in der Renaissance wurde Licht ins Dunkle gebracht als Menschen die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengten. In diesem Zeitgeist widmeten sich mehrere Forscher (u.a. Galileo Galilei)der Messung der Lichtgeschwindigkeit. Ihre genialen Methoden revolutionierten unser Verständnis über das Licht und führten zu einem bis heute andauernden Wettstreit um den genausten Wert für die Lichtgeschwindigkeit. Dieses Werk bietet dem Leser einen umfassenden Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Naturkonstante c und zeigt verständlich und ausführlich verschiedenen Methoden zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die Schritt für Schritt erklärt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Methoden zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Physik - Kernphysik, Teilchenphysik, Molekularphysik, Festkörperphysik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Homo Sapiens war seit Anbeginn seiner Zeit an den Erscheinungen der ihn umgebenden Welt interessiert. So wurde auch das Licht zum Forschungsobjekt gemacht und bereits in der Antike heftige Diskussionen über das Licht geführt. Doch erst in der Renaissance wurde Licht ins Dunkle gebracht als Menschen die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengten. In diesem Zeitgeist widmeten sich mehrere Forscher (u.a. Galileo Galilei)der Messung der Lichtgeschwindigkeit. Ihre genialen Methoden revolutionierten unser Verständnis über das Licht und führten zu einem bis heute andauernden Wettstreit um den genausten Wert für die Lichtgeschwindigkeit. Dieses Werk bietet dem Leser einen umfassenden Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Naturkonstante c und zeigt verständlich und ausführlich verschiedenen Methoden zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die Schritt für Schritt erklärt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Werden Sie total digital
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rund 60 Jahre nach dem Beginn des Computerzeitalters ist die Informationstechnologie (IT) über alle Generationen hinweg in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt. Bis heute hat es gedauert, dass (fast) jeder versteht, was man mit einem Computer alles machen kann. Dafür werden wir jetzt Zeuge eines gigantischen digitalen Aha-Effekts, der besonders von den Entwicklungen im Smartphone- und Mobiltelefonbereich beeinflusst wird. Damals begann alles noch so beschaulich. Die ersten Heimcomputer löteten Bastler in den 1970er Jahren zusammen, und es wurden die ersten Mikroprozessoren entwickelt. Die Größe der Computer nahm von Jahr zu Jahr ab. Dabei steigerte sich die Leistungsfähigkeit aber kontinuierlich. Etwa ab Mitte der 1980er Jahre revolutionierten die Heimcomputer unseren Alltag. Der Begriff PC entwickelte sich zum Synonym für Computer und Rechner.Durch die Apple-Gründer Steve Wozniak und Steve Jobs entstand mit ihren Modellen I und II eine alternative Philosophie für Heimrechner. Aber auch der Global Player IBM stieg 1981 in das Business der Klein-Computer ein und war mit dem „5150“ sofort sehr erfolgreich. Inzwischen befinden wir uns inmitten einer digitalen Revolution, die wie eine gewaltige Welle um den ganzen Globus schwappt. Der durch Digitalisierung und Computer ausgelöste Umbruch im ausgehenden 20. Jahrhundert sorgte für einen Wandel der Technologien und aller Lebensbereiche. Diese Entwicklung basiert vor allem auf der Erfindung des Mikrochips und dessen kontinuierlicher Leistungssteigerung. Dazu kommen auch noch die Einführung der flexiblen Automatisierung in der Produktion und der Aufbau weltweiter Kommunikationsnetze wie das Internet. Doch welche Technologien werden in Zukunft sowohl für Privatanwender als auch erfolgreiche Business-Profis besonders wichtig? Für den wahren Erfolg muss man rechtzeitig erkennen, dass gerade heutzutage in vielen neuen Technologien ungeahnte Möglichkeiten stecken. Mobile Alleskönner mit ihren intuitiv zu benutzenden Interfaces sieht der langjährige IBM-Forscher Moshe Rappoport durchaus als Vorbilder für die klassische Computerindustrie.Informieren Sie sich in diesem umfassenden Buch, in dem viele internationale Experten zu Wort kommen, über alle wichtigen Aspekte der digitalen Welt. Und bleiben Sie auf diese Weise am Laufenden, wo uns die vielleicht spannendste Reise, die Menschen jemals antraten, mit unaufhaltsamer Geschwindigkeit noch hinführen wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Werden Sie total digital
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Rund 60 Jahre nach dem Beginn des Computerzeitalters ist die Informationstechnologie (IT) über alle Generationen hinweg in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt. Bis heute hat es gedauert, dass (fast) jeder versteht, was man mit einem Computer alles machen kann. Dafür werden wir jetzt Zeuge eines gigantischen digitalen Aha-Effekts, der besonders von den Entwicklungen im Smartphone- und Mobiltelefonbereich beeinflusst wird. Damals begann alles noch so beschaulich. Die ersten Heimcomputer löteten Bastler in den 1970er Jahren zusammen, und es wurden die ersten Mikroprozessoren entwickelt. Die Grösse der Computer nahm von Jahr zu Jahr ab. Dabei steigerte sich die Leistungsfähigkeit aber kontinuierlich. Etwa ab Mitte der 1980er Jahre revolutionierten die Heimcomputer unseren Alltag. Der Begriff PC entwickelte sich zum Synonym für Computer und Rechner. Durch die Apple-Gründer Steve Wozniak und Steve Jobs entstand mit ihren Modellen I und II eine alternative Philosophie für Heimrechner. Aber auch der Global Player IBM stieg 1981 in das Business der Klein-Computer ein und war mit dem „5150“ sofort sehr erfolgreich. Inzwischen befinden wir uns inmitten einer digitalen Revolution, die wie eine gewaltige Welle um den ganzen Globus schwappt. Der durch Digitalisierung und Computer ausgelöste Umbruch im ausgehenden 20. Jahrhundert sorgte für einen Wandel der Technologien und aller Lebensbereiche. Diese Entwicklung basiert vor allem auf der Erfindung des Mikrochips und dessen kontinuierlicher Leistungssteigerung. Dazu kommen auch noch die Einführung der flexiblen Automatisierung in der Produktion und der Aufbau weltweiter Kommunikationsnetze wie das Internet. Doch welche Technologien werden in Zukunft sowohl für Privatanwender als auch erfolgreiche Business-Profis besonders wichtig? Für den wahren Erfolg muss man rechtzeitig erkennen, dass gerade heutzutage in vielen neuen Technologien ungeahnte Möglichkeiten stecken. Mobile Alleskönner mit ihren intuitiv zu benutzenden Interfaces sieht der langjährige IBM-Forscher Moshe Rappoport durchaus als Vorbilder für die klassische Computerindustrie. Informieren Sie sich in diesem umfassenden Buch, in dem viele internationale Experten zu Wort kommen, über alle wichtigen Aspekte der digitalen Welt. Und bleiben Sie auf diese Weise am Laufenden, wo uns die vielleicht spannendste Reise, die Menschen jemals antraten, mit unaufhaltsamer Geschwindigkeit noch hinführen wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Methoden zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. ...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Physik - Kernphysik, Teilchenphysik, Molekularphysik, Festkörperphysik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Homo Sapiens war seit Anbeginn seiner Zeit an den Erscheinungen der ihn umgebenden Welt interessiert. So wurde auch das Licht zum Forschungsobjekt gemacht und bereits in der Antike heftige Diskussionen über das Licht geführt. Doch erst in der Renaissance wurde Licht ins Dunkle gebracht als Menschen die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengten. In diesem Zeitgeist widmeten sich mehrere Forscher (u.a. Galileo Galilei)der Messung der Lichtgeschwindigkeit. Ihre genialen Methoden revolutionierten unser Verständnis über das Licht und führten zu einem bis heute andauernden Wettstreit um den genausten Wert für die Lichtgeschwindigkeit. Dieses Werk bietet dem Leser einen umfassenden Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Naturkonstante c und zeigt verständlich und ausführlich verschiedenen Methoden zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die Schritt für Schritt erklärt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Methoden zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Physik - Kernphysik, Teilchenphysik, Molekularphysik, Festkörperphysik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Homo Sapiens war seit Anbeginn seiner Zeit an den Erscheinungen der ihn umgebenden Welt interessiert. So wurde auch das Licht zum Forschungsobjekt gemacht und bereits in der Antike heftige Diskussionen über das Licht geführt. Doch erst in der Renaissance wurde Licht ins Dunkle gebracht als Menschen die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengten. In diesem Zeitgeist widmeten sich mehrere Forscher (u.a. Galileo Galilei)der Messung der Lichtgeschwindigkeit. Ihre genialen Methoden revolutionierten unser Verständnis über das Licht und führten zu einem bis heute andauernden Wettstreit um den genausten Wert für die Lichtgeschwindigkeit. Dieses Werk bietet dem Leser einen umfassenden Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Naturkonstante c und zeigt verständlich und ausführlich verschiedenen Methoden zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die Schritt für Schritt erklärt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Methoden zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. ...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Physik - Kernphysik, Teilchenphysik, Molekularphysik, Festkörperphysik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Homo Sapiens war seit Anbeginn seiner Zeit an den Erscheinungen der ihn umgebenden Welt interessiert. So wurde auch das Licht zum Forschungsobjekt gemacht und bereits in der Antike heftige Diskussionen über das Licht geführt. Doch erst in der Renaissance wurde Licht ins Dunkle gebracht als Menschen die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengten. In diesem Zeitgeist widmeten sich mehrere Forscher (u.a. Galileo Galilei)der Messung der Lichtgeschwindigkeit. Ihre genialen Methoden revolutionierten unser Verständnis über das Licht und führten zu einem bis heute andauernden Wettstreit um den genausten Wert für die Lichtgeschwindigkeit. Dieses Werk bietet dem Leser einen umfassenden Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Naturkonstante c und zeigt verständlich und ausführlich verschiedenen Methoden zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die Schritt für Schritt erklärt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Werden Sie total digital
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Rund 60 Jahre nach dem Beginn des Computerzeitalters ist die Informationstechnologie (IT) über alle Generationen hinweg in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt. Bis heute hat es gedauert, dass (fast) jeder versteht, was man mit einem Computer alles machen kann. Dafür werden wir jetzt Zeuge eines gigantischen digitalen Aha-Effekts, der besonders von den Entwicklungen im Smartphone- und Mobiltelefonbereich beeinflusst wird. Damals begann alles noch so beschaulich. Die ersten Heimcomputer löteten Bastler in den 1970er Jahren zusammen, und es wurden die ersten Mikroprozessoren entwickelt. Die Größe der Computer nahm von Jahr zu Jahr ab. Dabei steigerte sich die Leistungsfähigkeit aber kontinuierlich. Etwa ab Mitte der 1980er Jahre revolutionierten die Heimcomputer unseren Alltag. Der Begriff PC entwickelte sich zum Synonym für Computer und Rechner. Durch die Apple-Gründer Steve Wozniak und Steve Jobs entstand mit ihren Modellen I und II eine alternative Philosophie für Heimrechner. Aber auch der Global Player IBM stieg 1981 in das Business der Klein-Computer ein und war mit dem „5150“ sofort sehr erfolgreich. Inzwischen befinden wir uns inmitten einer digitalen Revolution, die wie eine gewaltige Welle um den ganzen Globus schwappt. Der durch Digitalisierung und Computer ausgelöste Umbruch im ausgehenden 20. Jahrhundert sorgte für einen Wandel der Technologien und aller Lebensbereiche. Diese Entwicklung basiert vor allem auf der Erfindung des Mikrochips und dessen kontinuierlicher Leistungssteigerung. Dazu kommen auch noch die Einführung der flexiblen Automatisierung in der Produktion und der Aufbau weltweiter Kommunikationsnetze wie das Internet. Doch welche Technologien werden in Zukunft sowohl für Privatanwender als auch erfolgreiche Business-Profis besonders wichtig? Für den wahren Erfolg muss man rechtzeitig erkennen, dass gerade heutzutage in vielen neuen Technologien ungeahnte Möglichkeiten stecken. Mobile Alleskönner mit ihren intuitiv zu benutzenden Interfaces sieht der langjährige IBM-Forscher Moshe Rappoport durchaus als Vorbilder für die klassische Computerindustrie. Informieren Sie sich in diesem umfassenden Buch, in dem viele internationale Experten zu Wort kommen, über alle wichtigen Aspekte der digitalen Welt. Und bleiben Sie auf diese Weise am Laufenden, wo uns die vielleicht spannendste Reise, die Menschen jemals antraten, mit unaufhaltsamer Geschwindigkeit noch hinführen wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Methoden zur Messung der Lichtgeschwindigkeit. ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Physik - Kernphysik, Teilchenphysik, Molekularphysik, Festkörperphysik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Homo Sapiens war seit Anbeginn seiner Zeit an den Erscheinungen der ihn umgebenden Welt interessiert. So wurde auch das Licht zum Forschungsobjekt gemacht und bereits in der Antike heftige Diskussionen über das Licht geführt. Doch erst in der Renaissance wurde Licht ins Dunkle gebracht als Menschen die Grenzen ihrer Vorstellungskraft sprengten. In diesem Zeitgeist widmeten sich mehrere Forscher (u.a. Galileo Galilei)der Messung der Lichtgeschwindigkeit. Ihre genialen Methoden revolutionierten unser Verständnis über das Licht und führten zu einem bis heute andauernden Wettstreit um den genausten Wert für die Lichtgeschwindigkeit. Dieses Werk bietet dem Leser einen umfassenden Einblick in die geschichtliche Entwicklung der Naturkonstante c und zeigt verständlich und ausführlich verschiedenen Methoden zur Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die Schritt für Schritt erklärt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot