Angebote zu "Stiefel" (3 Treffer)

TAMARIS Women Stiefel Adelais
79,95 € *
zzgl. 0,95 € Versand

Dieser Stiefel ist ein Garant für große Auftritte und warme Füße. Für Frauen, die es gern auffälliger mögen oder größer wirken möchten, ist dieser hoch geschnittene Long-Boot zu empfehlen. Die erhöhte Sohle und der starke Blockabsatz sorgen für längere Beine. Die gedeckte Farbigkeit streckt zusätzlich dazu. Der Schaft des Stiefels kann umgeklappt werden und so lässt sich der Schuh auch schnell zu Hosen kombinieren. Die runde Schuhkuppe lässt den Stiefel nicht zu forsch wirken und macht ihn zu einem alltagstauglichen Long Boot.

Anbieter: Tamaris
Stand: 09.02.2019
Zum Angebot
brand eins audio: Konzentration, Hörbuch, Digit...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema ´´Konzentration´´: Ruhe bitte: Dauernd ruft einer an, ständig kommen E-Mails und immer diese Meetings! Wie soll man sich da konzentrieren? Ein Plädoyer für die Konzentration aufs Wesentliche von Wolf Lotter. Die stille Botschaft der Räume: Großraumbüros gelten seit längerer Zeit als modern. Je offener ein Büro, so das Kalkül, desto besser funktioniere die Zusammenarbeit in Unternehmen. Doch das ist ein Irrtum, wie Harald Willenbrock in seiner Reportage feststellt. Was tun, wenn´s brennt? Was haben ein Kampfmittelräumer, ein Chirurg und ein Fluglotse gemein? Sie dürfen sich keine Fehler erlauben. Wie sie mit ihrer Verantwortung umgehen, beschreibt Oliver Link in seiner Porträtreihe. Eine Sache der Disziplin: Yoga gilt als konzentrationsfördernd. Warum das so ist, erklärt der Harvard-Neurowissenschaftler Sat Bir Khalsa unserer Autorin Annette Schäfer. Der Mann, der das Spiel liest: Wenn der Ball mit 140 Stundenkilometern übers Netz jagt, bleiben dem Weltklasse-Tischtennisspieler Timo Boll 22 Hundertstelsekunden Zeit zum Reagieren. Gerhard Waldherr hat ihn getroffen. Das große Blabla: Sie sind eine Landplage im modernen Büroalltag - Meetings, Konferenzen und all die Zusammenkünfte, die den Beteiligten Zeit und Nerven rauben. Dorit Kowitz hat das Phänomen untersucht. Lenken sich Studierende und Forscher durch Bildungsreformen selbst ab? Antworten von Stephan A. Jansen... Die Kunst des Verbergens: Frank Dahlmann erzählt eine kurze Sch, sch, schschsch! So klingt es, wenn der Dirigent Jochen Stiefel das Schulorchester des Karlsruher Helmholtz-Gymnasiums zur Ruhe ruft. Wie schaffen es die Schüler trotz Abiturstress, hochklassig zu musizieren? Jens Tönnesmann hat zugehört 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Bideller, Nina Schürmann, Jennifer Harder-Böttcher. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/140401/bk_brnd_140401_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Alzheimer
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

ALZHEIMER - EINE REISE IN DIE NACHT. ZUM 100. JAHRESTAG DER ENTDECKUNG DER KRANKHEIT. Alzheimer geht uns alle an. Michael Jürgs liefert eine umfassende, wissenschaftlich geprüfte Darstellung der Krankheit, verknüpft mit der Biographie Alois Alzheimers. Ein bewegendes Buch, in dem Betroffene, ihre Familien, Ärzte, Pfleger und Wissenschaftler zu Wort kommen. ´´Das Hirn wird brüchig wie ein alter Stiefel.´´ So drastisch umschreibt die Fachzeitschrift Selecta das, was Alzheimer im Gehirn anrichtet. Die Krankheit des Vergessens, die auf Grund steigender Lebenserwartung statistisch jeden vierten Menschen über achtzig befallen kann, zerstört den Geist. Wer sie erleidet, verliert seine Biographie, seine Identität, sich selbst auf einem unaufhaltsamen Absturz ins Nichts. Die Diagnose Alzheimer heißt langsamer Abschied vom Ich, heißt psychisches Sterben im lebendigen Körper. Es kann alle treffen, denn der Kabelbrand im Kopf macht alle gleich. Michael Jürgs verbindet die Lebensgeschichte des Arztes Alois Alzheimer, der 1906 im Gehirn einer an Demenz verstorbenen Patientin jene Veränderungen erkennt, die später seinen Namen tragen, mit der deutschen Geschichte und der Geschichte der Erforschung der Krankheit. Er befragt die Forscher, die Mittel testen, um die Krankheit zu heilen oder wenigstens zu stoppen. Er recherchiert in den Laboren der Pharmakonzerne und beschreibt die Hoffnungen der Experten, mit Hilfe der Gentechnik einen Durchbruch zu schaffen. Er erzählt vom Schicksal der Prominenten, die an der Krankheit zu Grunde gingen: Rita Hayworth, Iris Murdoch, Sugar Ray Robinson, Ronald Reagan, Harold Wilson, Helmut Zacharias, Herbert Wehner, Helmut Schön, Rudolf Bing - und Immanuel Kant. Bis heute, hundert Jahre, nachdem Alois Alzheimer unter dem Mikroskop die Ursachen für die Krankheit entdeckte, gibt es kein Medikament. Das wichtigste Heilmittel bleibt menschliche Zuwendung. - Wissenschaftlich überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe - Gespräche mit Betroffenen, Angehörigen, Ärzten, Wissenschaftlern - Kongresse und Symposien zum 100. Jahrestag - Mit ausführlichem Adressteil für Deutschland, Österreich, Schweiz

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot